Amberger Grüne fordern: Neues Leben in die Altstadt!

Gemeinsam mit der Amberger Stadtkümmerin Verena Fitzgerald und dem Geschäftsführer der Amberger Gewerbebau Karl-Heinz Brandelig diskutierte der Grüne Kreisverband über die Belebung der Innenstadt. Durch die Corona-Krise drohen Geschäftsschließungen und eine Verödung der Altstadt, der kreativ und aktiv entgegengesteuert werden muss. Ideen wie ein Online-Marktplatz, ein kommunales Gebrauchtwarenhaus, die (Wieder)(Einführeng von Carsharing, die Ansiedlung weiterer Biomärkte sowie eines Unverpacktladens, die Verbesserung von Aufenthaltsqualität durch Dekoration, Stadtmobiliar und vielfältigen kulturellen und gastronomischen Angeboten wurden diskutiert. Potential und Anregungen sind da – jetzt geht es darum, sie anzupacken und umzusetzen!

Hier gehts zum Presseartikel der Mittelbayerischen Zeitung vom 07. März 21

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Bezirksverband Oberpfalz

Verwandte Artikel