BTW 21: Der Wahlkreisverbund Amberg, Amberg-Sulzbach und Neumarkt OPf. schickt Karl-Heinz Herbst ins Rennen

28.10.2020 

Bündnis 90/Die GRÜNEN schickt einen Hochkaräter ins Rennen

„Unsere Partei spricht die Bürger an, denn Themen wie Energiewende, neue Mobilitätsformen und Klimawandel sind die Herausforderungen, die den Wähler interessieren – dafür mache ich Wahlkampf!“

Karl-Heinz Herbst, Direktkandidat Wahlkreis 232

Die Kreisversammlung mit Votenvergabe für die/den Direktkandit*in fand unter Einhaltung der Hygiene-Maßnahmen in Hirschau, bei der jüngsten Ortsgruppe im Landkreis, statt.

Zunächst standen aber weitere Tagesordnungspunkte wie die Wahl der Delegierten für den digitalen Landesparteitag im November, dem digitalen Bundesparteitag und für die Aufstellungsversammlung zur Bundestagswahl Danach widmete sich die Partei der Situation in den einzelnen Ortsverbänden. 

Im Landkreis haben die Grünen derzeit mit Auerbach, Kastl und Sulzbach-Rosenberg drei gut funktionierende Ortsverbände. In Hirschau existiert seit kurzem eine Ortsgruppe, die sich auf Expansionskurs befindet. In einigen weiteren Ortschaften blickt der Kreisverband auf neue Mitglieder und hofft, dass sich in absehbare Zeit weitere Ortsverbände bilden. 

„Wir haben schon etliche weiße Flecken im Landkreis begrünen können und Dank unseres enormen Mitgliederzuwachs haben wir hier Fahrt aufnehmen können“, stellt der Kreisvorsitzende Karl-Heinz Herbst fest. 

Bei der Frage nach dem Bewerber der Grünen als Bundestagskandidat aus dem Landkreis bewarb sich der Kreisvorsitzende Karl-Heinz Herbst für diese Aufgabe und wurde von den Versammelten einstimmig gewählt.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Bezirksverband Oberpfalz

Verwandte Artikel