Nachhaltig wirtschaften und Umwelt schützen – trotz Corona-Krise

Mittwoch, 24. Juni 2020, 20:00 UhrBis 24.06.2020 21:30 Uhr

Nachhaltig wirtschaften und Umwelt schützen – trotz Corona-Krise. Kommunalpolitischer Online-Stammtisch von und mit
Johannes Becher, MdL, Stefan Schmidt, MdB und GRIBS

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie erschweren es den Kommunen in den nächsten Jahren, ihren Aufgaben angemessen nachzukommen. Trotz einbrechender Steuereinnahmen und Gebührenausfällen müssen Krankenhäuser, Schulen, Kitas und Buslinien betrieben, Personal bezahlt und (staatliche) Dienstleistungen erbracht werden.
„Jetzt müssen wir erstmal die Wirtschaft retten, ans Klima denken wir später wieder“ bekommen viele von Euch in den Gemeinde- und Stadträten vielleicht jetzt zu hören.

Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Ökologie sind aber keine Spielwiese, die die Kommunen bespielen, wenn grad zufällig Geld übrig ist. Verkehrs- und Energiewende, Artenschutz und nachhaltiges Wirtschaften beginnen in den Städten und Gemeinden und sind gerade jetzt wichtiger denn je. Ökologie und Ökonomie sind keine Gegensätze, sondern müssen zusammen gedacht werden. Wir müssen die Bewältigung der Corona-Pandemie als Chance begreifen, unsere Kommunen zukunftsfest zu machen. Nur, wenn die Rettungsschirme einen Fokus auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz legen, kann uns die so dringend nötige sozial-ökogische Transformation gelingen.

Wie schaffen wir es, dass Klimaschutz und Nachhaltigkeit in der Corona-Krise nicht vergessen werden? Wie müssen die Rettungsschirme für unsere Kommunen gestaltet sein, damit sie die sozial-ökologische Transformation vorantreiben?
Welche Vorschläge gibt es im Bundestag und im Landtag?

Um diese Fragen dreht sich der erste digitale kommunalpolitische Online-Stammtisch von und mit Johannes Becher, MdL, Stefan Schmidt, MdB und GRIBS.

Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion und sind gespannt auf eure Beiträge!

Zugangsdaten:

Kommunalpolitischer Stammtisch

Mi., 24. Juni 2020 20:00 – 21:30 Uhr

Einwahl am PC.

https://global.gotomeeting.com/join/308394269

Einwahl per Telefon:

(Bei Geräten, die diese Funktion unterstützen, ist die sofortige Teilnahme über eine der unten aufgeführten Direktwahlnummern möglich.)

Deutschland: +49 721 9881 4161 <tel:+4972198814161, 308394269>

Zugangscode: 308-394-269

Hinweis:

Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und ggf. für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwendet.Die Entscheidung über die Nutzung von Mikro und Kamera ist mit Hinblick auf den Datenschutz den Teilnehmerinnen und Teilnehmern überlassen. Alternativ können Fragen auch über den Chat formuliert werden.

Diesen Termin als iCal-Datei herunterladen