Leuchttürme der Integration – Grüne machen sich ein Bild von Integration in der Praxis

Freitag, 30. September 2022, 10:00 UhrBis 30.09.2022 21:30 Uhr RegensburgVeranstaltet von: MdL Jürgen Mistol, MdL Gülseren Demirel,

Gülseren Demirel, Integrationspolitische Sprecherin und Jürgen Mistol, parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Bayerischen Landtag, sind am Freitag den 30.9.2022 mit der Integrationstour in Regensburg unterwegs.

Von den 13 Millionen Menschen in Bayern haben mehr als 3,5 Millionen eine Einwanderungsgeschichte. Das ist in etwa jede*r Vierte. Bayern ist also ein Einwanderungsland.

Somit ist Integration eine zentrale Zukunftsaufgabe. Bei der am 30.9.2022 beginnenden Integrationstour durch Bayern möchten die Landtags-Grünen erfahren, ob die politisch instruierten Maßnahmen in der Praxis praktikabel sind und wie sie umgesetzt werden. Denn eine funktionierende Integration ist unter verschiedenen Gesichtspunkten maßgeblich für Bayern.

Die Folgen des demographischen Wandels werden in den nächsten Jahren auch in Bayern immer deutlicher zu spüren sein, die Bevölkerung wird insgesamt älter, internationaler und in manchen Kreisen auch weniger.* Durch die Alterung der Bevölkerung reduziert sich das Erwerbspersonenpotenzial in den nächsten Jahren deutlich.

63 % der befragten bayerischen Betriebe sehen im Fachkräftemangel ein Risiko für ihr eigenes Geschäft. Die Personalknappheit ist in der Wahrnehmung der Unternehmen in der IHK-Konjunkturumfrage im Herbst 2021 das hierbei größte Geschäftsrisiko. Insbesondere im Tourismus (63 %) und im Baugewerbe (48 %) setzen die befragten Unternehmen stark auf die Rekrutierung im Ausland.**

Damit auch in Zukunft Fachkräfte für alle Branchen in ausreichender Zahl zur Verfügung stehen, müssen alle Fachkräftepotenziale gehoben werden. Insbesondere braucht es eine Aktivierung heimischer Fachkräfte sowie die gezielte Weiterqualifizierung und Umschulung, um den Strukturwandel am Arbeitsmarkt abzufedern. Gleichzeitig müssen Geflüchtete mit Nachdruck weiter in den Arbeitsmarkt integriert werden. Auch die Rahmenbedingungen für internationale Fachkräfte müssen in Bayern verbessert werden. Daher ist es wichtig, jetzt die richtigen Schlüsse aus der Vergangenheit in der Integrationspolitik zu ziehen, um die Zukunft Bayerns weiterhin friedlich zu gestalten und die wirtschaftliche Stärke beizubehalten.

„Eingewanderte, ehemalige Geflüchtete, Vertriebene und ihre Nachkommen gestalten Bayern seit vielen Jahren mit und haben maßgeblich zu unserem Wohlstand beigetragen. Darauf sollten wir weiter aufbauen. Die Entwicklung in den vergangenen Jahrzehnten hat gezeigt, dass wir gute Ansätze und Erfolgsgeschichten für Bayern verstärken und die Hürden bei der Integration abbauen müssen“, so Gülseren Demirel, integrationspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion im Bayerischen Landtag.

In Regensburg zeigen Wirtschaft und die Zivilgesellschaft, wie Integration gelingen kann. „Sie sind Chancengeber*innen und Vielfaltgestalter*innen. Wir wollen ihre Arbeit unterstützen und die vorhandenen Hürden abbauen, damit die Gesellschaft der Vielen gelingen kann“, so der Abgeordnete Jürgen Mistol aus Regensburg.

Ablauf der Integrationstour am 30.9.22 in Regensburg: 

10.00 – 11.30 Uhr Besichtigung und Gespräch mit Michael Buschheuer im Kloster der Englischen Fräulein in Regensburg, Helenenstraße 4

14.00 – 15.00 Uhr Gespräch Campus Asyl im Büro Bajuwarenstraße 1a in Regensburg

15:45 – 17.00 Gespräch Arbeitskreis für ausländische Arbeitnehmer in der Erhardigasse 7 in Regensburg

17.45 – 18.15 Uhr Pressegespräch (Leerer Beutel Regensburg, Bertoldstraße 9)

18.15 – 20.00 Uhr Runder Tisch „Integration in Regensburg“ (Leerer Beutel Regensburg, Bertoldstraße 9)

Diesen Termin als iCal-Datei herunterladen