Grenzüberschreitende Theaterwanderung mit MdL Jürgen Mistol

Sonntag, 11. September 2022, 10:15 UhrBis 11.09.2022 17:30 Uhr Veranstaltet von: Jürgen Mistol, MdL

Jürgen Mistol lädt uns wieder herzlich zur diesjährigen grenzüberschreitenden Theaterwanderung ein. 


Einladung zur grenzüberschreitenden Theaterwanderung am 11.09.2022

Liebe Freund*innen und Interessierte der bayerisch-tschechischen Beziehungen,

auch in diesem Jahr möchte ich Euch zu einer Theaterwanderung einladen. Sie wird am Sonntag, dem 11.09.2022, stattfinden. Anders als im letzten Jahr wird die Theaterreise grenzüberschreitend verlaufen und uns über die Grenze nach Tschechien zwischen Waldsassen und Heiligen Kreuz (Svatý Kříž) führen.

Die den Teilnehmer*innen der letzten Wanderung schon bekannte Theatergruppe OVIGO nimmt uns auf eine weitere Reise in die Vergangenheit mit. Diesmal werden wir in Geschichten eintauchen, die unmittelbar nach Ende des zweiten Weltkriegs auf der bayerisch-tschechischen Grenze, im Bereich des noch nicht errichteten Eisernen Vorhangs, stattgefunden haben. Die Schauspieler*innen machen uns bekannt mit Opfer und Täter der „Aktion Kámen“, die entweder von der „fingierten Grenze“ in dieser Region profitiert haben oder denen sie zum Verhängnis geworden ist (vgl. Fingierte Grenzen – Auf den Spuren der Aktion „Kámen“). Wir werden uns zusammen das Ergebnis des deutsch-tschechischen (und zweisprachigen) Theater-Projekts ansehen, was in diesem Jahr brandneu in dem Portfolio der OVIGO Zeitreisen einen Platz fand und zur Kultur der Erinnerung und Versöhnung im bayerisch-tschechischen Grenzgebiet und darüber hinaus beiträgt.

Die Zeitreise wird um 10:15 auf dem Wanderparkplatz bei Svatý Kříž starten. Dieser Ausgangspunkt der Zeitreise ist leider nicht mit ÖPNV direkt erreichbar, deshalb organisieren wir Mitfahrgelegenheiten ab Bahnhof Wiesau.

Ich bitte euch deshalb, wenn Ihr mit dem PKW über Wiesau (Oberpf.) anreist, es bei der Anmeldung mitzuteilen, damit wir die Mitfahrgelegenheiten organisieren können.

Nach der Zeitreise wandern wir gemeinsam nach Hrozňatov und auf den Weg dorthin legen wir einen Picknickstop ein.. Nachdem wir uns gestärkt haben, werden wir gemeinsam über die Grenze nach Hrozňatov wandern. In diesem Wallfahrtsort kann dieKapelle Maria Loreto angesehen werden, die nicht nur im deutsch-tschechischen Kontext interessant ist. Im Anschluss an die freiwillige Besichtigung von ihr werden wir im „Hostinec pod Hradem“ (Gasthaus unter der Burg) die Eindrücke der Zeitreise-Wanderung und des Tages bei einer gemeinsamen Einkehr ausklingen lassen. Von dort werden alle mit einem Bus abgeholt. Die Autofahrer*innen werden bei dem Parkplatz bei der Grenze aussteigen, die mit ÖPNV anreisenden Teilnehmer*innen werden zurück nach Wiesau (Oberpf.) gefahren, von wo ihr den Zug nehmen könnt.

Die Wanderstrecke ist in diesem Jahr nicht anspruchsvoll, wir werden insgesamt ca. 12 km auf befestigten und teils unbefestigten Wegen zurücklegen. Weil die Theaterreise teilweise durch den Wald führt, zieht bitte unbedingt feste Wanderschuhe an. Außerdem nehmt für die Mahlzeit im tschechischen Gasthaus bitte Bargeld mit, man kann auch in EUR zahlen, aber nicht mit der Karte. Es gibt eine Auswahl an traditionellen tschechischen, aber auch internationalen Gerichten (auch vegetarisch).


Weitere Informationen zur Organisation und dem vorläufigen Programmablauf sowie den Anreisemöglichkeiten sind in der angehängten Übersicht für Euch zusammengestellt. Bitte denkt auch an Picknick-Proviant, eine Sitzgelegenheit und Mücken/Zeckenspray

Als Ansprechpartnerin für Rückfragen steht Euch meine Mitarbeiterin Michaela Kosařová (michaela.kosarova@gruene-fraktion-bayern.de, +49 176 62 62 90 23) gerne zur Verfügung, die sich um die Planung des Termins kümmert.

Wenn Ihr teilnehmen möchtet, bitte ich Euch um Anmeldung bis 26. August 2022 bei Michaela Kosařová und, nach Möglichkeit, auch gleich um Mitteilung der Form Eurer Anreise (Mitfahrt im Zug mit Gruppen-Ticket oder eigenständig mit dem Pkw).

Über Euer Kommen würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Mistol, MdL

Diesen Termin als iCal-Datei herunterladen