Grüne fühlen sich bestätigt: Nachtbusangebot soll mit Erweiterung fortgesetzt werden

Nach der erfolgreichen einjährigen Probephase des Nachtbusses soll der Planungsausschuss jetzt eine Fortführung mit erweitertem und verbessertem Angebot beschließen. Es wird ab April 2018 Linienänderungen zur besseren Abdeckung auch der Stadtrandbereiche geben. Zum Bürgerfest sowie an den Dult-Wochenenden und an Silvester soll ein verdichtetes Fahrangebot vorgehalten werden.

„Schon zu Beginn der Probephase waren wir Grüne davon überzeugt, dass der Nachtbus eine wichtige Versorgungslücke schließen wird. Dies hat sich jetzt bestätigt“, so die Fraktionschefin der Grünen, Margit Kunc.

„Die Stadt Regensburg baut damit ihre Infrastruktur auch für junge Menschen weiter aus. Besonders werden Studierende davon profitieren, die in Wohnheimen an der Klenzestraße wohnen“, freut sich Stefan Christoph, Stadtvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen Regensburg. „Es sind zwar auch Optimierungen für die Nachtschwärmerlinien der Regionalbusse vorgesehen, doch der Landkreis müsste sich an dem Projekt viel stärker beteiligen“, so Christoph weiter.

(PM vom 03.10.)

Verwandte Artikel